Gemeinde Niederthalheim, Oberösterreich

Antonius MarterlDrei Bezirks EckNiederthalheimVolksschule, KindergartenKirche

Geschichte der Gemeinde Niederthalheim

entnommen aus der Festschrift anlässlich der Gemeindehauseinweihung im Jahr 1985

An Römerstraße gelegen

Münzen gefunden

Die Baiern kamen

Die Entstehung der Ortsnamen

Erste urkundliche Erwähnung

Mächtige Adelsgeschlechter

Die Zeit der Bauernkriege

Mühle in Öldenberg

Pfarrhof errichtet

Erste Registrierung der Häuser

Körnerertrag 1785

Unter Napoleon

Orgel zertrümmert

Bauern wurden frei

Kneipp-Kuranstalt

42 Opfer des Krieges

Amtshaus errichtet

Hund als Retter

Schlittenrennen

Bürgermeister verhaftet

Glocken eingeschmolzen

1200 Flüchtlinge

Ernte vernichtet

Das Jahr 1954 brachte Hochwasser und Hagelschlag, womit rund die Hälfte der Ernte vernichtet wurde. Am 15.5.1955 wurde der österreichische Staatsvertrag unterzeichnet. Auch 1956 ging ein heftiger Hagel über dem Ort nieder, der in Viert, Wufing und Penetzdorf gar 75 Prozent der Ernte vernichtet. 1960 kam Pfarrer Anton Osterkorn nach Niederthalheim.

Die Gemeinde nach 1945

Personen

Gemeinde Niederthalheim, Tel: (07673) 70 55, gemeinde@niederthalheim.ooe.gv.at | Startseite | nach oben | Impressum