Gemeinde Niederthalheim, Oberösterreich

Drei Bezirks EckFeuerwehr und Musikverein NiederthalheimKircheASV NiederthalheimAntonius Marterl

Geschichte der Gemeinde Niederthalheim

entnommen aus der Festschrift anlässlich der Gemeindehauseinweihung im Jahr 1985

An Römerstraße gelegen

Münzen gefunden

Die Baiern kamen

Die Entstehung der Ortsnamen

Erste urkundliche Erwähnung

Mächtige Adelsgeschlechter

Die Zeit der Bauernkriege

Mühle in Öldenberg

Pfarrhof errichtet

Im 18. Jahrhundert tat sich auch in Niederthalheim einiges: 1765 wurde von Dechant Mair, Gaspoltshofen, der Pfarrhof errichtet, nachdem das an dieser Stelle befindliche Pfaffenhäusl von ihm gekauft worden war. 1766 wurde Niederthalheim laut Ratifizierungsurkunde des Ordinariats Passau mit 17 Ortschaften, 163 Häusern und 850 Einwohnern zu einem selbstständigen Vikariat erhoben. 1778 wurde in die Pfarrkirche eingebrochen. Der Tabernakel wurde aufgebrochen, die Hostien wurden verstreut und das Ciborium samt Monstranz, beides aus Silber, geraubt.

Erste Registrierung der Häuser

Körnerertrag 1785

Unter Napoleon

Orgel zertrümmert

Bauern wurden frei

Kneipp-Kuranstalt

42 Opfer des Krieges

Amtshaus errichtet

Hund als Retter

Schlittenrennen

Bürgermeister verhaftet

Glocken eingeschmolzen

1200 Flüchtlinge

Ernte vernichtet

Die Gemeinde nach 1945

Personen

Gemeinde Niederthalheim, Tel: (07673) 70 55, gemeinde@niederthalheim.ooe.gv.at | Startseite | nach oben | Impressum